Restauration BBA B 360

Die Lok B 360:

Die Baureihe B 360 ist eine Akkúbetriebene Grubenlokomotive und wurde zwischen 1980 und 1991 in der ehemaligen DDR vom Hersteller BBA produziert, es wurden mehrere 100 Exemplare gebaut, Hauptkunde war die SDAG Wismut. Der Betrieb für Bergbauausrüstung Aue (BBA) wurde 1992 aufgelöst.

 

Technische Daten

Spurweite: 600 mm
Dienstmasse: 3,2 t
Batteriespannung: 1x 80 V
Batterienennladung: 1x 210 Ah
Fahrmotoren mit Leistung: 2x mit je 2,1 kW

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Geschichte der B 360 im Besucherbergwerk Finstergrund:

Der Bergmannsverein Finstergrund Wieden e.V. konnte 1991 die B 360 vom Förderverein für Bergmannstradition linker Niederrhein e.V. in Kamp-Lintfort (Nordrhein-Westfalen) erstehen und zum Besucherbergwerk Finstergrund in Wieden transportieren. Die Lok war nie Untertage im Einsatz und bei der Abholung praktisch Fabrikneu. In Wieden wurde die Lok 2008 in vielen Stunden restauriert und von 2007 bis 2015 im regulären Grubenbahnbetrieb zum ziehen der Grubenbahn für die Besucher bergeinwärts eingesetzt. Seit 2015 wird sie als Reserve- und Arbeitslok verwendet.

 

 

Die Restauration 2008: